Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


karte

Karte

Die Karte ist der wichtigste Bestandteil der Munzee-App und der Munzee-Homepage. Auf ihr kann man die umliegenden Munzees anschauen, eigene Munzees verteilen oder zu laufende Routen planen.

Karte auf der Homepage

Die Karte auf der Homepage ruft man mit dem Weltkugel-Symbol in der oberen Leiste auf. Sie hat verschiedene Einstellungen, die man je nach belieben vornehmen kann:

  • eigene Munzees ein-/ausblenden
  • erfasste Munzees ein-/ausblenden
  • nur Special Munzees einblenden (=Greenies ausblenden)
  • nur Munzees, die mit Rovern belegt sind anzeigen
  • nur Munzees anzeigen, die noch nie erfasst wurden
  • nur Destination Munzees anzeigen, die noch freie Zimmer haben („only vacant rooms“)
  • nur Munzees anzeigen, die von Mitgliedern des eigenen Clans verteilt wurden
  • Deploy-Zirkel anzeigen (d.h. innerhalb der nun angezeigten roten Flächen um jeden Munzee kann kein anderer verteilt werden, Ausnahmen ggf. Flat Munzees und/oder Temporary Virtuals)

Karte Homepage Auf der hier angezeigten Karte werden bereits erfasste Munzees ausgeblendet. Das hat den Vorteil, dass die Karte mit jedem Capture übersichtlicher wird.

Über die Funktion „Sandbox“ auf der rechten Seite kann man in Kombination mit den Filtern „erfasste Munzees einblenden“, „eigene Munzees einblenden“ und „Deploy-Zirkel anzeigen“ punktgenau virtuelle Munzees verteilen. Hierzu drückt man zuerst auf „Sandbox“, anschließend auf „new Munzee“ und schon fällt ein schwarzer Muster-Pin auf die Karte, den man mit der Maus je nach Wunschort verschieben kann. Klickt man ihn an, kann man sich noch diverse andere Radien anzeigen lassen. Man verteilt an einer freien Stelle per „Quick Deploy“ einen virtuellen Munzeetyp. Achtung, Flat Munzees lassen sich nur an den im Munzeeblog angekündigten Zeiträumen verteilen.

Spezialkarten

Auf der Munzee-Homepage gibt es darüber hinaus noch ein paar weitere spezielle Karten: Mit der Special Munzees Map lassen sich alle Myths und temporäre Specials anzeigen bzw. einzelne davon sogar ausblenden. Ähnlich funktioniert das mit der Places Map, hier wird eine Karte nur mit Places Typen angezeigt. Dort kann man bereits erfasste Places ausblenden. Die Munzee Gardens Map zeigt die Standorte aller Emerald Gardens auf der Welt an. Sie zeigt jedoch nur die groben Standorte der Gärten, nicht jeden einzelnen Pin und wird auch nicht immer zeitnah aktualisiert, wenn ein neuer Emerald Garden angelegt wird. Das liegt daran, dass diese Gärten langsam wachsen, d.h. es dauert meist ein paar Tage, bis alle Pins vom MHQ gesetzt worden sind, nachdem die Teilnehmer von Events den Eventpin erfasst haben, der ihnen einen solchen Emerald beschert.

Karte in der App

Seit Version 3.0 der Munzee-App ist die Karte der zentrale Ort der App, sodass man nach Aufruf direkt mit dem Spielen beginnen kann. Über den Menüpunkt „Filter“ am unteren Bildschirmrand lässt sich einstellen, welche Munzee-Typen nicht angezeigt werden sollen. In der Grundeinstellung direkt nach dem Download der App werden nur Greenies angezeigt. Es ist daher sinnvoll, nach Installation der App zuerst den Filter zu bearbeiten. Über die drei waagerechten Streifen „≡“ links oben erreicht man das Menü der App, in dem sich unter anderem diverse Einstellungen vornehmen und das eigene Profil anzeigen lassen.

Das Verteilen von Munzees über die App ist im Wikiartikel Deploy beschrieben, das Erfassen im Artikel Capture.

karte.txt · Zuletzt geändert: 2018/08/09 21:35 von bungi